Das war die RETTmobil 2017

20170510_145003

Neue Rekorde wurden bei der 17. Internationalen Leitmesse für Rettung und Mobilität in Fulda erzielt.
Vom 10.bis zum 12.Mai kamen rund 28.512 Besucher und Besucherinnen aus aller Welt.
Mit insgesamt 525 Ausstellern  präsentierten sich auf dem 70.000 Quadratmeter großen Gelände.
Im optimierten Offroad-Bereich zeigten die Feuerwehr, das Technische Hilfswerk und die Bundeswehr bei spannenden Aktionen ihr Können. 


Auch in diesem Jahr waren wir mit unserem engagierten Verkaufsteam wieder vor Ort.
Wir präsentierten uns vor Ort mit drei unserer neusten technisch anspruchsvollsten Fahrzeugen. 

Das GTLF 8000 der FF Rankweil (Volvo 500 PS, 26 Tonnen auf 3 Achsen mit Hydra Antrieb, 8000 Liter Wasser, 1000 Liter Schaum verteilt auf 3 Schaumtanks, Zumisch- und Caffs-Anlage.
Das RW der FF Marburg RW Marburg ( MB Atego 16.290, Allradantrieb mit Vollautomatikgetriebe, Zusatzbeladung Rettungsboot mit Elektromotor, Rahmenseilwinde in 2 Zugrichtungen.
Das neue LF der FF Fulda LF 20 Fulda (MB Atego 13.290, Allradantrieb mit Aufbau WSC Mannschaftskabine, 4 Atemschutzgeräte in der Mannschaftskabine, 2000l Wassertank, 120l Schaumtank, die Zumischung erfolgt über einen fest eingebauten Zumischer.

Im Walser Zelt durfte sich gestärkt und Fachgespräche geführt werden.

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Besuchern für interessante Gespräche und Ihr Interesse an uns und unserem Handwerk und freuen uns auch bei Ihrer Fahrzeuganschaffung mit dabei sein zu können.