Gemeinderat entschied sich für Walser

Schwäbische Zeitung_08.06

Wir sind dankbar über den Zuschlag und freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit!

 

Schwäbische Zeitung, 8. Juni 2017, Seite 18

LAUTERACH (D) - Für die Anschaffung eines Feuerwehrtragkraftspritzenfahrzeugs der Firma Walser in Rankweil/ Vorarlberg hat sich der Lauteracher Gemeinderat am Dienstag entschieden. Ausschlaggebend waren Preis und Qualität der Ausstattung.  „Wir sind überfordert“, hatte die Gemeindeverwaltung festgestellt, als es um die Ausrüstung eines neuen wasserführenden Tragkraftspritzenfahrzeugs als Ersatz für das bisherige und nicht mehr den Anforderungen entsprechende Auto ging. Im Einvernehmen mit den örtlichen Kommandanten beauftragte Bürgermeister Bernhard Ritzler daher den Brandschutzberater Jürgen Helm in Filderstadt mit der Bedarfsaufstellung und dem Angebotsvergleich. Dieser fiel nach Helms Aussage bei der Gemeinderatssitzung eindeutig zugunsten der Firma Walser aus. Deren Komplettangebot ist bei dreijähriger Garantie mit 186 177 Euro um rund 8400 Euro günstiger als ein Konkurrent, der nur zwei Jahre Garantie leistet und jedes Jahr eine Wartung vorsieht. Das Fahrzeug aus Österreich erspart bei zweijähriger Wartung zusätzliche Kosten. „Das Angebot der Firma Walser ist das, was ich Ihnen empfehlen muss“, schloss der Sachverständige seine Expertise. Bei einem Haushaltsansatz von 140 000 Euro sei im Fall einer Neuanschaffung ein Nachtragshaushalt anzusetzen, sagte Bürgermeister Ritzler. Die Verwaltungsgemeinschaft prüfe, ob eine Teilfinanzierung durch Kreditaufnahme möglich sei. Die Entscheidung für die Anschaffung fiel einstimmig aus. Für die Unterbringung des neuen Feuerwehrautos plant die Gemeinde eine Garage beim Bauhof. Das bisherige Fahrzeug soll zum Mannschaftswagen umgerüstet werden.

 


Bild: Schwäbische Zeitung, 8.6.2017, Der stellvertretende Kommandant Christian Großmann, Brandschutzberater Jürgen Helm, Bürgermeister Bernhard Ritzler und Kommandant Siegfried König sind mit der Entscheidung zufrieden. SZ-FOTO: KURT EFINGER