Walser GmbH - ein Paradeunternehmen mit Profil

Seit 107 Jahren baut Walser in Rankweil Fahrzeuge. Schritt für Schritt wurde aus einer kleinen Karosseriewerkstätte ein Vorzeigebetrieb für modernsten Fahrzeugbau. 1903 gegründet, wird das traditionsreiche Unternehmen heute in vierter Generation geführt. Als Komplettanbieter für Transport- und Logistiklösungen ist Walser in die Bereiche Feuerwehrtechnik, Fahrzeugbau, Lackierzentrum und Reparaturservice unterteilt. Vorausschauend hat sich die Unternehmerfamilie Walser-Rauch schon vor Jahren entsprechende Grundstücksreserven an der Bundesstraße gesichert. GF Gerhard Rauch begann im Februar 2007 mit der Erweiterung der Betriebsfläche und investierte mehr als zehn Millionen Euro. Das Werksgelände umfasst mittlerweile 65.000 m².

Die Walser GmbH beschäftigt im Stammhaus Rankweil 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 40 Lehrlinge. Weitere 70 Mitarbeiter sind in den Filialen in Zizers (Kanton Graubünden) und der Walser Schweiz AG mit Sitz in Tagelswangen bei Zürich, tätig. Mittlerweile zählen aber n och weitere Standorte zum Unternehmen, wie Memmingen und Bozen.

Das Kerngeschäft beinhaltet den klassischen LKW Aufbau. Die Palette reicht von Kühltransportern, über Kippfahrzeuge bis zu Kranfahrzeugen. Zum Betrieb gehört ebenfalls die größte markenneutrale PKW-Spenglerei und -Lackiererei in Vorarlberg. Seit 2008 ist die Feuerwehrtechnik ein florierendes Standbein.
Das "Team Feuerwehrtechnik" ist zu einem sehr erfolgreichen Teil der Walser-Gruppe geworden. Große Anstrengungen im österreichweiten Verkauf führten zu vollen Auftragsbüchern. Kompetente Vertretungen in sämtlichen Bundesländern, sowie zuverlässige Partner in Deutschland, der Schweiz und Luxemburg, sicherten der Walser GmbH einen Spitzenplatz im Kreis der Feuerwehrfahrzeugbauer. Der Exportanteil, insbesondere in den süddeutschen Raum, steigt kontinuierlich.

Einen wahren Siegeszug legten die kompakten und vielseitig verwendbaren Kleinlöschfahrzeuge hin. Von erfahrenen Walser-Technikern konstruiert und mit äußerster Sorgfalt gefertigt, sind diese KLF bei Feuerwehren in Vorarlberg und im restlichen Österreich im Einsatz.

Jedes Walser-Fahrzeug ist ein Unikat und wird mit Sorgfalt und Liebe zum Detail gefertigt.

Quelle: Wirtschaft in Rankweil, Juni 2010