Geschichte

schwarz-weiss-lkw

Das Familienunternehmen Walser mit Profil

Die Walser GmbH mit ihrem Hauptsitz in Rankweil wurde im Jahr 1903 gegründet. Schritt für Schritt entwickelte sich aus einer kleinen Karosseriewerkstatt einer der führenden Spezialisten im Karosserie- und Fahrzeugbau im Dreiländereck. Das Unternehmen wird in vierter Generation von Herrn Gerhard Rauch unter dem Motto "Geht nicht, gibt´s nicht" geführt. Heute realisiert Walser als Komplettanbieter für Fahrzeugaufbauten anspruchvollste Lösungen im Transport- und Logistikbereich. Um den spezifischen Kundenbedürfnissen bestmöglich gerecht zu werden, ist die Firma Walser in die Bereiche Fahrzeugbau, Feuerwehrtechnik, Reparaturservice und Lackiertechnik unterteilt.

Die rund 250 hochqualifizierten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Walser Group garantieren die Umsetzung der individuellen Kundenanforderungen. Alleine in der Zentrale Rankweil sind 150 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, davon 31 Auszubildende, beschäftigt. Durch die vorbildliche Lehrlingsausbildung sorgt Walser nachhaltig und langfristig für zukünftige Nachwuchskräfte im Unternehmen.

Hier einige Meilensteine der Unternehmensentwicklung:

1985
Aufgrund der begrenzten Expansionsmöglichkeit erfolgte im Jahr 1985 eine Verlagerung der Produktion in das Industriegebiet Rankweil.

1992
Die positive Geschäftsentwicklung ließ die ursprünglichen Fertigungsräumlichkeiten schon bald zu eng werden, weshalb 1992 eine Erweiterung des Werks I realisiert wurde.

1998
Um den Qualitätsanspruch zu dokumentieren, wurde bereits im Jahr 1998 die Zertifizierung EN ISO 9001 durchgeführt.

2002
Im Jahr 2002 konnte durch die Errichtung des Werks II ein weiterer erfolgreicher Meilenstein in der Firmengeschichte gesetzt werden. Das neu errichtete Lackierzentrum - spezialisiert für Lkws, Pkws und Industrieteile - wurde mit hochmodernen und umweltschonenden Anlagen ausgestattet. Zusätzlich wurde eine Spenglerei für Lkws und Pkws integriert.

2005
Durch die Übernahme der Kran + Hydraulik AG mit Sitz in Tagelswangen (Kanton Zürich, CH) konnte das Service- und Filialnetz weiter ausgebaut werden. Dadurch erwarb Walser schweizweit auch die Generalvertretung für die gesamte Produktpalette der Firma Palfinger, dem weltweit führenden Hersteller von hydraulischen Hebe-, Lade- und Handlingslösungen. Im selben Jahr wurde die Walser Fahrzeugtechnik in Maienfeld (Kanton Graubünden, CH) gegründet.

2008
Im Zuge der strategischen Neuausrichtung wurde die Kran + Hydraulik AG in die Walser Schweiz AG und die Walser Fahrzeugtechnik in die Walser AG Zizers umbenannt. Ende 2008 erfolgte die Übersiedlung von Maienfeld in das neu errichtete Werk in Zizers (Kanton Graubünden, CH). Mit der neu gegründeten Walser Feuerwehrtechnik GmbH in Rankweil wurde der bereits in den 50er bis 70er Jahren durchgeführten Konstruktion und Herstellung von Feuerwehrfahrzeugen Rechnung getragen.

2010
Aufgrund der guten Geschäftslage erfolgte im Jahr 2010 ein weiterer Ausbau der Betriebsstätte in Rankweil auf nun mehr 65.000 Quadratmeter. Es wurden über 17 Millionen Euro investiert. Somit stehen in Österreich und der Schweiz insgesamt über 85.000 Quadratmeter Produktionsfläche zur Verfügung.
Die Umweltverantwortung unterstreicht das Unternehmen durch die Zertifizierung nach EN ISO 14001. Dies ist ein klares Bekenntnis zu einer ressourcen- und umweltschonenden Fertigung und spiegelt sich in jedem einzelnen Walser-Produkt wider.

2013
Die Verschmelzung der Walser Feuerwehrtechnik GmbH mit der Dachmarke Walser GmbH in Rankweil optimiert einen einheitlichen Marktauftritt.

Investition in die Zukunft: Komplette Modernisierung der Lehrwerkstatt nach neuesten technischen Gesichtspunkten.

2018
Übernahme der Firma Giriens und Gründung der Walser Suisse SA in Vufflens-la-Ville (Nähe Lausanne).
Der Betrieb mit einer Betriebsfläche von 6000m² wurde in die Walser Schweiz AG integriert.



Mit einer klaren strategischen Ausrichtung und bereits geplanten Investitionen stellt Walser auch zukünftig einen verlässlichen Partner für seine Kunden dar!